Erhard Grundl über subkultur

Subkultur und freie Kunst

Der Straubinger Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl kommt nach Pfarrkirchen. 21. 05. 2019, Café Einstein, Pfarrkirchen

Pfarrkirchen. Die Bedeutung der Subkultur und die Freiheit der Kunst – das sind die Themen, die MdB Erhard Grundl morgen, Dienstag bei einer Veranstaltung der Grünen Rottal-Inn im Einstein ab 19 Uhr besprechen will. Mit dabei werden Vertreter des Vereins TU ES! sein, die den Spielbetrieb im Bogaloo wieder aufgenommen haben.

Der beliebte Club ist für die Grünen Rottal-Inn ein wichtiges Beispiel, wie es nicht laufen darf. Einerseits belohnt die Politik den Bogaloo-Chef Reini Wimmer mit dem Preis zum besten Club des Jahres, andererseits gibt es keinen Rettungsplan für die stark gefährdete Subkultur in Bayern. Ein weiteres spannendes Thema: Der Kulturbetrieb in Europa steht zunehmend unter Druck. Rechtspopulistische Bewegungen propagieren eine nationalistische Kulturpolitik, die nur noch „das Eigene“ fördern und sich von allem, was fremd und anders daherkommt, abschotten will.

Erhard Grundl sagt: „Wir stellen uns ganz entschieden dagegen, denn wir glauben, dass Kultur durch freien Austausch und Vermischung entsteht.“ Er möchte den Abend in Pfarrkirchen auch nutzen, um mit den Gästen darüber zu diskutieren, wie die Freiheit der Kunst verteidigt und geschützt werden kann.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel