Straubinger: habe die Ehre

Leserbrief zu «Maskenaffäre: Straubinger gibt Ehrenerklärung ab und kritisiert Ex-Kollegen»

Reaktion von Sarah Kandlbinder, Stadträtin Pfarrkirchen, auf den Artikel in der PNP vom 12.03.2021

Es ist wirklich löblich, dass sich die CSU/CDU Fraktion mit Ehrenerklärungen – kurz vor anstehenden Landtagswahlen – von Ihren früheren Kollegen distanziert. Äußerst löblich ist es auch, dass Herr Straubinger sich aktiv für die Aufklärung einsetzen möchte.
Aber Moment!
Ist nicht er derjenige, der jahrelang gegen die Transparenzpflicht des Deutschen Bundestages verstoßen und Nebeneinkünfte erst Jahre später gemeldet hat? Schwingt hier etwa Doppelmoral mit? Löblich wäre es außerdem, wenn Herr Straubinger sich lieber aktiv und vor allem effektiv im Deutschen Bundestag für die Wünsche/Belange seiner WählerInnen einbringen würde, anstatt seine Zeit in Presseartikel zu stecken, welche offensichtlich nichts ändern.
Ein Schelm, wer da an die anstehende Bundestagswahl denkt.

Sarah Kandlbinder, Pfarrkirchen

Passauer Neue Presse vom 15.03.2021
auch zu finden auf PNPplus

Der Brief des Bundestagspräsidenten Dr. Wolfgang Schäuble an MdB Max Straubinger findet sich hier: https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/177/1917700.pdf

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel